„Windows XP wird in 3 Jahren sterben“!!!

 

 

Microsoft behauptet, es wird endlich ein Ende geben für Windows XP!

Am 8. April 2014 ist für das Betriebssystem WindowsXP endgültig Schluss!

 

“Die Dinge werden besser, schneller und schließlich ist es an der Zeit, sich zu trennen, um Etwas Viel Besseres zu Bewegen,”  sagte Community Manager für Windows Stephen Rose.

 

Microsoft behauptet, es wird endlich ein Ende geben für Windows XP! Am 8. April 2014 ist für das Betriebssystem WindowsXP endgültig Schluss!Derzeit sind schätzungsweise noch die hälfte aller Computer mit Windows XP ausgestattet und doch ist das Ende von WinXP in Sicht!
Stephen Rose sagte dazu noch:
“Ware es Nicht toll, WENN die glorreichen Tage ohne zu sterben ewig dauern würden?
Aber sterben ist nun mal die Realität.

Die Trophäen verstauben und neue Rekorde wollen gebrochen werden und nun ist es genug und die Zeit ist gekommen um den Hut zu nehmen und neues zu bewegen.
WinXP ist nun einfach nicht mehr genug für die heutigen Standards!
Bis 2014 werden nun nur noch die sicherheitsrelevanten Updates zur Verfügung gestellt.
Alle anderen Updates werden jetzt schon nach und nach eingestellt.

Alle Programme wie zum Beispiel der Internet Explorer  werden in ihren neusten Versionen auch nicht mehr mit XP kompatibel sein.

 

Auf der Website von www.microsoft.com bietet Microsoft ein „End of Support Gadget“ an, mit dem dann auf dem eigenen PC die Tage bis zum Ende von WinXP herunter gezählt werden.

Allerdings läuft dieses Gadget nur auf Vista  oder Windows 7 und das ist ja wohl absolut unverständlich. Sind die Spezialisten bei Microsoft nicht in der Lage einen Countdown Timer zu erstellen, der auch in XP läuft?

 

 

Microsoft hatte mit Vista Versucht einen würdigen Nachfolger für XP zu entwickeln, aber Vista war nicht in der Lage XP zu verdrängen.
Nun ist mit Windows 7 ein Betriebssystem von Microsoft auf dem Markt. Mit dem ein würdiger Nachfolger für WinXP zur Verfügung steht.
Windows 7 hat bewiesen, dass es nicht nur für den PC fit ist, nein es ist auch für den Laptop und Netbook Markt reif und dank der verschiedensten Versionen für alle Hardwareausstattungen geeignet.
So war jetzt das verkündete Ende unvermeidlich.
Anders als bei Vista ist bei Windows 7 ein variabler XP Modus vorhanden, der es erlaubt notwendige „alte“ Programme laufen zu lassen.

Viele grosse Firmen wie, BMW, Boeing, Samsung und auch Dell haben laut Microsoft jetzt ihre Computer auf Windows 7 umgestellt und empfiehlt allen Firmen dies jetzt auch zu tun.

Aber gerade in diesem Punkt, wenn es um die Computer geht sind viele Unternehmen, die in grossen und kleinen Netzwerken  Hunderte von Computern mit WinXP im Einsatz haben, sind noch sehr zögerlich ihre Hardware auf Windows 7 zu aktualisieren.
Die grösste Angst bei vielen Firmen mit der Kompatibilität der Peripheriegeräte dürfte unbegründet sein, weil Windows 7 bewiesen hat mit den Unterschiedlichsten Netzwerken und Peripheriegeräten zurecht zu kommen.
Dasselbe gilt für Drucker und andere Geräte.
In den Unternehmerischen Bereichen ist und war WinXP ein gutes stabiles und auch sehr produktives System, ist aber in Sicherheitsfragen dem Windows 7 etwas unterlegen.
Nun haben alle Geschäftlichen Nutzer mit dem Zeitfenster von Microsoft eine Deadline  bekommen um nun stepp bei stepp oder bei Neuanschaffungen gleich dem Umstieg auf Windows 7 mit einzuplanen.

 

Allerdings wird trotz aller Bemühungen von Microsoft, das WinXP nicht komplett verschwinden, so wie es auch noch Win 98 / 95 PC mit den verschiedensten Windows Versionen aus den verschiedensten Gründen irgendwo im Einsatz sind.

Sie können sich das Windows XP End of Support Countdown Gadget hier direkt von Microsoft herunter laden.

 

 


 

 

Post to Twitter