Warum Internet-Marketing?

Das Internet ist das,

wo Ihre potenziellen Kunden zu finden sind.

Über 85% der Bevölkerung in Europa sind schätzungsweise Täglich online
und ständig im Internet auf der Suche.

Sie interagieren dort, stellen Fragen
und suchen nach Lösungen für ihre Probleme.


Wenn Sie nicht im Internet sind, oder sehr schwer zu finden sind,
dann können Sie niemanden helfen bzw. Ihnen kann keiner helfen.

Das Internet hat die Art revolutioniert,
wie Menschen neue Beziehungen aufbauen und Pflegen.
Diese neue Realität schafft eine riesige Chance für intelligente Unternehmer,
um mit diesen Menschen in Verbindung zu treten
und Beziehungen aufzubauen und zu festigen,
bevor dann sie zu kaufen bereit sind.

Da viele Internet Nutzer Kenntnisse haben
von den Möglichkeiten auf neue Geschäfte mit anderen,
müssen Sie also ein Vertrauen mit den Usern aufbauen
und gute Beziehungen um eine dauerhafte Geschäftliche Beziehung
mit Internetnutzern einzugehen.

Internet-Marketing ist sehr wirksam und macht nur Sinn,
wenn es richtig gemacht wird.

Das Web ist wie ein einzigartiger Kanal mit Informationen und Angeboten
und es IMMER eingeschaltet!
Dadurch kann jeder seinen Erfolg oder die Fehler sehr schnell definieren
und verbessern um sein Internet-Marketing zu Optimieren.

Sie können alle Ihre Aktionen und Nachrichten in Echtzeit online einsehen
und haben in der Regel immer sehr schnelle Rückmeldung.
Durch diese schnellen Informationen sehen Sie woher Ihre Besucher kommen
und was sie suchen.
Diese erstaunliche Menge von anderen Daten,
gibt Ihnen den notwendigen Einblick in Ihren Markt.
Online Marketing ist schnell, einfach zu messen
und kann ein sehr spezifisches Protokoll mit Marktdaten als Echtzeit-Feedback geben.

Das bedeutet einen höheren Gewinn Ihrer Marketing Ideen mit mehr Gewinn in der Tasche.

 

Post to Twitter

Franchise Unternehmen gründen…

 

Das eigene Franchise Unternehmen Haupt

oder Nebenberuflich gründen

Das Franchise Geschäft ist eine Art der unternehmerischen Selbständigkeit, die zunehmend an Bedeutung gewonnen hat und weiter gewinnt.
In Deutschland sind in diesem Geschäftszweig inzwischen unzählige Arbeitsplätze entstanden.
Deutschland ist mit eins der führenden Länder in Europa wo das Franchise Modell erfolgreich angewendet wird.
Die Zahl der die Weltweit zu finden sind Franchisegeber ist über 10.000 mit fast einer Million Franchisenehmer.

Erfolgsmodell Franchise Unternehmen

McDonald als klassisches Erfolgsmodell hat es mit der weltweiten Expansion auf der Basis von Franchise vorgemacht und das wiederum haben sehr viele andere Unternehmen erkannt um dann das Erfolgssystem Franchise für das eigene Unternehmen auch anzuwenden.
Weltmarktführer TUI ist in der Reisebranche ein Typisches Beispiel dafür.
Den Franchisenehmern bietet solch ein Modell viel mehr Sicherheiten am Markt als der neu Aufbau und die Etablierung eines eigenen singel Unternehmens am Markt.
Menschen, die ihren beruflichen Werdegang völlig neu orientieren wollen, bieten gerade solche Franchise Angebote viele Möglichkeiten und Hilfen.
Es muss kein neuer Vertrieb aufgebaut werden und auch das Marketing ist durchdacht und hilft bei dem Aufbau des Geschäftes, jeder Franchise Nehmer erhält ein bekanntes Produkt für den Vertrieb mit einem funktionierenden Konzept für die Vermarktung inklusive eines standardisierten Geschäftsmodells.
Neue Unternehmen müssten mindestens 5-10 Jahre am Markt kämpfen um dies zu erreichen.

Franchise Unternehmen für jedermann?

Als Franchise Unternehmer müssen Sie genau so hart arbeiten wie jeder andere Unternehmer, denn ein Franchise liefert nur das know-how.
Alle die daran denken solch ein Franchise Unternehmen gründen zu wollen, sollten das genau überlegen und auch bedenken, ob sie wirklich eine Unternehmerpersönlichkeit sein können.
Die anstehenden Aufgaben sind alle in eigener Regie zu erfüllen und alle Mitarbeiter sollten Qualifiziert angeleitet werden.
Täglich sind auch strategisch wichtige und richtige Entscheidungen zu treffen.
Zusätzlich sollte jeder ein hohes Maß an Fachwissen für diese Franchise Branche besitzen und die für sein Geschäft wichtigen regionalen Kenntnisse erkennen und Anwenden, was natürlich gewisse betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten im Marketing voraussetzt.


Franchise Unternehmen gründen aber wie?

Alle Franchise Modelle beruhen auf Geschäftlicher Partnerschaft.
Franchisegeber wie Franchisenehmer sind immer darauf angewiesen, eine dauerhafte und richtige Verbindung einzugehen.
Gerade deshalb wählen alle Franchise Unternehmen immer sehr genau aus, wer sich bei ihrem Franchise Unternehmen beworben hat und Versuchen auch in Gesprächen die Einstellung und das Fachwissen herauszufinden und zu Testen.
Alle Bewerber müssen von Anfang an vor allem mit ihrer Person überzeugen und zeigen, dass sie sich in der Branche auskennen und genaue Vorstellungen besitzen wo sie mit Ihrem Geschäft hin wollen.
Franchise Unternehmen die Partner ohne Nachfragen akzeptieren, sollte man lieber nicht ansprechen, denn die wollen nur die Tausenden Euros für ihr Franchise Modell einstreichen, ohne eine dauerhafte anzustreben.
In alle am Markt erfolgreichen Franchise Modelle kann keiner so leicht einsteigen. Die Firmen achten sehr darauf, dass ihr eigenes Image und auch der Ruf ihres Geschäftes nicht leidet und so kann es sein, dass oft die Bewerber sich über Jahre bemühen müssen, oder aber auch erst einmal in dem Franchise Unternehmen mit einem Job beginnen.
Erzielt man aber dann eine Übereinkunft, sollte auch der Franchise Vertrag genau geprüft werden.

Top Franchise Unternehmen

Sehr oft sind die erfolgreichsten Franchise Unternehmen in dem Bereich der Gastronomie zu finden.
Franchise Unternehmen wie McDonalds und Burger King sind die führenden Marken, aber auch Hallo Pizza, Subway oder auch Backwerk sehr bekannt.
In den anderen Bereichen, wie zum Beispiel im Baugewerbe, im Gesundheits- und Wellness- Bereich, im Bildungsbereich und in der Touristik sind auch viele gute Franchise Unternehmen zu finden, die inzwischen den Zuwachsraten der Gastronomie nicht mehr nachstehen.
Jeder, der sich an solch einem Franchise Unternehmen interessiert, ist gut Beraten sich mit der Nachhaltigkeit und den Zuwachsraten des Unternehmens zu beschäftigen und die Zahlen genau anzusehen, denn daran sieht man am besten ob das Franchise System erfolgreich ist.

 

Post to Twitter

Linktausch – Links kaufen und verkaufen…

… und die eigene Homepage promoten

 

Hier bei dem Thema Linktausch geht es in allererster Linie darum, dass Sie mehr Besucher auf Ihre Website  bringen.

Um das zu erreichen kann jeder Links, genauer gesagt, verschieden Werbeplätze  auf der eigenen Homepage verkaufen.

Oft wird aber der Weg genommen, indem man sich Links kauft bei einer anderen Homepage und diese dazu nutzt, um damit mehr Besucher auf die eigene Seite zu bringen.

Beide Varianten, wie Links verkaufen und Links kaufen kann im Prinzip jeder zum Beispiel bei yalando.de oder teliad.de nutzen.

Die Anmeldung ist bei beiden kostenlos und jeder wird mithilfe von Tutorials gut durch die Anmeldung und Einrichtung geführt.

Oft wird am Anfang Versucht mit anderen Usern im Internet Links tauschen wo sich zum Beispiel die Social Medien wie Facebook und MeinVZ sehr gut eignen.

Oder es werden die gut ausgebauten Linktausch-Portale genutzt.

Mit Hilfe von Googel lassen sich die Verschiedensten Portale dafür finden.

Bei dem Linktausch sollte von Anfang an aber darauf geachtet werden, dass der angestrebte Linktauschpartner mit seinem Angebot / Inhalt  zu der eigenen Homepage passt und in einen Bezug dazu steht.

Solche Arten von Linktausch sind vor allem dann immer sehr interessant, wenn man das Glück zu einer Seite zu verlinken, die schon einen höheren PageRank als die eigene Seite besitzt und so die eigene Seite Aufwertet.

 


 

Post to Twitter

Machen Sie Ihre Hausaufgaben, bevor Sie ein kleines Heimarbeits- Unternehmen Gründen.

 

Bevor Sie ein Haus kaufen,

haben Sie es geprüft oder prüfen lassen.

Bevor Sie ein Auto kaufen, machen Sie eine Testfahrt.

Es ist also gut getan,

bevor Sie mit dem Start eines neuen

Heimarbeits- Unternehmens beginnen,

die Idee gründlich zu prüfen!

 

Wenn Sie dann Ihr Erstes kleines Heimarbeits- Unternehmen eröffnen

 

Eine Vielzahl von Arbeitssuchenden lesen Tag für Tag im Internet die Jobbörsen und Stellanzeigen auf der Suche nach einem Job, Heimarbeitsjob oder Nebenjob, denn auch die Arbeit von zu Hause (Heimarbeit) wird immer mehr eher die Regel als die  Ausnahme.

 

Sie wissen, Sie sind bereit von zu Hause aus zu arbeiten und Sie wissen, Sie haben den Wunsch und die Motivation, damit es funktioniert, aber Sie haben keine Ahnung, wo soll ich anfangen?

Oder es fehlt Ihnen die zündende Idee!

Google


 

Hier ist eine kurze Liste der Heimarbeit & Home Business Ideen:

Accounting Business

Verkaufen bei eBay und anderen Online-Auktionen

Änderungen und Schneider Service

Hundesalon

Braut und Hochzeit Service

Reinigungs-Service

Dance Instruktor

Kindertagesmutter

Desktop Publishing

Familiengeschichte

Freier Fotograf

Erstellen von benutzerdefinierten Geschenkkörben

Marketing Consultant

Newsletter Service

Internet Research Service

Online Tutoring Service

Korrekturlesen Service

Verkaufen Sie Ihr Kunst und Kunsthandwerk

Sekretariats- Service

Webdesign Service

Schreiben Sie eBooks

 

Sie haben meist Aufgaben auch detailliert durchdacht, tun sich oft einige schwer mit dem suchen von Firmennamen oder der Beschaffung von Genehmigungen.

 

Bevor man mit Erfolg ins eigene Heimarbeit- Geschäft einsteigt, muss jedem Geschäftsmann klar sein, dass ein gutes Konzept wichtig und entscheidend ist für den Erfolg.

Vor jedem erfolgreichen Geschäft stand eine Vision und einen Plan für diesen Erfolg.

Home Unternehmen sind mit die am schnellsten wachsende Branche, aber gleichzeitig gibt es immer noch Klischees, dass die Heimarbeits- Unternehmer nicht ernst arbeiten.

Dem ist aber nicht so!

 

Ob Sie nun als Angestellter oder Arbeitnehmer ihrem Beruf ausüben oder ob Sie als Selbstständiger in Ihrem Business täglich Ihren „Mann“ stehen, in der heutige Zeit   stehen Ihnen unzählige Möglichkeiten zur Verfügung, um mehr Geld zu verdienen, oder Ihr Einkommen bzw. Gehalt erheblich zu erhöhen oder vielleicht auch mit Ihrer Idee so richtig reich zu werden.

 

Eine Idee oder ein Produkt für Ihre zukünftige Heimarbeit sollten Sie sich also mit Bedacht aussuchen.

 

Post to Twitter

Erfolgreicher zweiter nationaler Home Office Day

 

 

In Bern hat am 19. Mai 2011  der nationale Home Office Day stattgefunden.

 

40 790 Unternehmen, Mitarbeitende und Selbständigerwerbende haben sich in den letzten Wochen unter www.homeofficeday.ch eingetragen und heute zu Hause gearbeitet.

Aufgrund der wegfallenden Pendlerzeiten haben sie so 908 Tage gewonnen.

Diese Zeit wird laut Umfrage hauptsächlich zum Arbeiten eingesetzt,

was zu einer deutlichen Stressreduktion beiträgt und gleichzeitig die Lebensqualität erhöht.

Hochgerechnet auf ein Jahr, tragen die Mitarbeitenden, die heute zu Hause gearbeitet haben,

mit einem Tag Home Office pro Woche zu einer CO₂-Reduktion von insgesamt 9 198 Tonnen bei.
Der nationale Home Office Day findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt.

Die Initianten Microsoft, SBB und Swisscom rufen zusammen mit Partnern aus Politik, Wirtschaft, Umwelt dazu auf,

Gewohnheiten zu hinterfragen und so von einer höheren Lebensqualität

und Produktivität zu profitieren sowie gleichzeitig einen Beitrag zum Schutz der Umwelt zu leisten.
69% profitieren von einer besseren Lebensqualität
Insgesamt haben sich 40 790 Unternehmen und Personen unter www.homeofficeday.ch eingetragen und an der Online-Befragung teilgenommen.

Die Ergebnisse zeigen, dass 67,3% im Durchschnitt einmal pro Woche zu Hause arbeiten.

6,3% nutzen ihr Home Office einmal monatlich und 3,9% zweimal die Woche.

22,5% der befragten Personen hat die Initiative motiviert, zum ersten Mal zu Hause zu arbeiten.

Die Erfahrungen sind durchweg sehr erfreulich.

69,1% der teilnehmenden Personen sind überzeugt, dass sich Home Office positiv auf ihre Lebensqualität auswirke, 30,8% nehmen keine
Auswirkungen wahr, und lediglich 0,1% sind der Meinung, dass Home Office mit negativen
Auswirkungen verbunden sei.

Mehr Zeit zum Arbeiten – weniger Stress

Die aufgrund der wegfallenden Pendlerwege gewonnene Zeit nutzen 47,2% für eine flexiblere Tageseinteilung, 14,3% für Familie, Freunde sowie allgemeine Freizeitaktivitäten und 3,5%, um mehr
zu schlafen.

24,9% schätzen, dass sie mehr Zeit für die Arbeit haben, was bei ihnen zu einer Stressreduktion führt, und 10,1% gaben an, die gewonnene Zeit insgesamt für die Arbeit zu nutzen.

Grosses Echo und breites Engagement

Der zweite nationale Home Office Day ist bei Unternehmen und in der Öffentlichkeit in den letzten Wochen auf breites Interesse gestossen und hat eine Welle der Sympathie ausgelöst.

Hunderte von Mitarbeitenden haben ihre Erfahrungen und Eindrücke über verschiedene Social-Media-Kanäle geteilt.

Der Austausch zeigt aber auch, dass Unternehmen und Mitarbeitende immer wieder auf Fragen und
Herausforderungen stossen, die sie von Home Office abhalten.

Die Initianten des Home Office Day haben deshalb einen umfassenden Ratgeber zusammengestellt, der auf der Internetseite zum Herunterladen
bereitsteht.

In verschiedenen Fachbeiträgen werden Chancen, Herausforderungen und Perspektiven von Home Office aufgezeigt und mit Praxisbeispielen untermauert.

Der Ratgeber und weitere Informationsarbeit sollen dazu beitragen, dass das Potential von Home Office möglichst schnell
ausgeschöpft werden kann.

In der Schweiz zählen 450 000 Arbeitnehmer zu den sogenannten Wissensarbeitern.

Mindestens 20% davon könnten aufgrund ihrer Tätigkeit bereits heute problemlos einmal pro Woche daheim anstatt im Büro arbeiten.

Wenn es gelingt, dieses Potential zu nutzen, können jährlich 67 000 Tonnen CO₂ eingespart werden.

Pro Arbeitstag zu Hause wird im Schnitt die Pendlerzeit um 40 Minuten reduziert.

Nationaler Home Office Day 2012

Patronat und Träger werden die nächsten zwölf Monate bis zum dritten nationalen Home Office Day
nutzen, um auf politischer wie unternehmerischer Ebene sowie im Aus- und Weiterbildungsbereich
weitere wichtige Weichen für Home Office zu stellen.

 

 

 

Über den Home Office Day

Der Home Office Day ist ein Impuls für die Arbeitswelt, mit dem produktives Arbeiten, eine höhere
Lebensqualität und ein Beitrag zum Schutz der Umwelt nachhaltig gefördert werden können.

Er soll auf das Potential von Home Office aufmerksam machen und möglichst viele Unternehmen, Mitarbeitende
und Selbständigerwerbende motivieren, einmal pro Woche zu Hause zu arbeiten.

Die Initiative wird breit getragen und unterstützt von SBB, Swisscom und Microsoft.

Der Home Office Day findet jährlich statt und soll als Symbol für eine zeitgemässe Arbeitsweise einen festen Platz in den Agenden von
Unternehmen, Organisationen und Mitarbeitenden einnehmen.

Quelle: http://www.homeofficeday.ch/default.aspx

 

Post to Twitter

Schweizer Home Office Day

 

Mit Heimarbeit wird der CO2-Ausstoss reduziert…

 

Die Schweiz macht es wieder einmal vor!

 

Schweizer Unternehmer und Wirtschaftsverbände sind der Meinung,

dass wer mindestens einen Tag in der Woche zu Hause arbeitet, die Umwelt schont.

Als Positiven neben Effekt steigern sich gleichzeitig die Lebensqualität und die Produktivität.

So wurde der nationale Home Office Day ins Leben gerufen.

Heute soll mit dem zweiten nationalen Home Office Day Unternehmer und Mitarbeiter zur Heimarbeit motiviert werden.

Die Heimarbeit bringt ausser dem Zeitgewinn für die Angestellten und Arbeitgeber auch,

dass die Pendlerströme geringer sind und in den Zügen besser verteilt werden können.
Gleichzeit soll mit der Heimarbeit auch versucht werden, dass Familie und Beruf besser unter einen Hut gebracht werden.

Arbeitnehmer und Angestellte haben so auch mehr Zeit für Familie, Freunde und persönliche Interessen.

Zudem wird durch die Heimarbeit die Produktivität gesteigert und auch die Gefahr von Burn-Outs herb gesetzt.

Leider wurde nach Meinung der Home Office Day Teilnehmer das Potential bis jetzt noch nicht zu 100%.

Besonders eignet sich die heimarbeit für Berufe der Dienstleistungsbranche.

Nach einer Schätzung wäre es derzeit möglich,

dass rund eine halben Million Menschen einen Tag pro Woche von zu Hause arbeiten könnten.

Dieses zur Verfügung stehende Potential wird aber leider bist jetzt noch nicht in vollen Umfang ausgeschöpft,

sagen viele Initiatoren des Home Office Day.

Beispielsweise arbeiten bei der Swisscom laut deren Mitteilung bereits 15’000 Personen Ortsungebunden.

Zur Trägerschaft zählen Microsoft Schweiz, Swisscom und die SBB.

Weiterhin unterstützen und engagieren sich bei dem Home Office Days unter anderem das Bundesamt für Energie,
das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie, der Wirtschaftsdachverband Economie- Suisse,

der Schweizerische Arbeitgeberverband, KV Schweiz, WWF und Pro Familia.

Viele Unternehmen wollen mit dem «Home Office Day» mehrere solche mobilen Arbeitsplätze fördern.

Zur offiziellen Website des «Home Office Day»

Schweizer Home Office Day

Post to Twitter

Zusammendfassende Möglichkeiten, um Geld mit Ihrem Blog oder Website einzunehmen

 

Wenn Sie in Ihren Blog oder in Ihre Website viel Zeit Mühe investiert haben,

werden Sie sich sicher oft Fragen,

ob es nicht möglich wäre den einen oder anderen Euro damit zu verdienen.

Selbst wenn Sie das Grundlegende Wissen über einige der Möglichkeiten online Geld mit einem Blog oder einer Website zu verdienen,
mag es Sie aber eventuell am Anfang einschüchtern, wenn Sie sehen wie die “Grossen” dastehen, aber lassen Sie sich nicht einschüchtern.

Finden Sie heraus welche Monetarisierung Methode am besten für Ihre Website oder Ihren Blog ist!

Es gibt im Allgemeinen drei große Bereiche, mit denen Sie Versuchen können Geld mit Ihrer Website oder Ihrem Blog zu Verdienen.

Der erste Bereich, und vielleicht der offensichtlichste ist die klassische Werbung.

Der zweite Bereich ist, dass Sie Ihre Website oder Ihren Blog dazu nutzen um einen Vertrieb auf zu bauen indem Sie ausgewählte Produkte oder Dienstleistungen zum Verkauf anbieten.

Der dritte Bereich ist alles was Geld bringt und sonst nicht Werbung oder Vertrieb passt.

Am Anfang sollten Sie kritisch Ihrer Website oder Ihren Blog überprüfen um herauszufinden welchen Bereich Sie mit der Website oder Ihrem Blog aufgreifen

und wie viele Besucher Sie pro Woche und Monat im Durchschnitt bekommen und auch was für ein Wachstum Ihre Website in der Zukunft haben kann.

Diese Erkenntnisse können Sie dazu nutzen bestimmte Punkte Ihrer Website für die Monetarisierung auszubauen und welche der drei großen Bereiche der Monetarisierung Sie dauerhaft nutzen wollen.

Sobald Sie diese herausgefunden haben brauchen Sie sich nur noch auf Ihre spezielle Methode konzentrieren.

Google 

 


Übersicht der Werbung

Die allgemeine Voraussetzung der Werbung auf Ihrem Blog oder Ihrer Website ist es, dass Sie mit Ihrer Website ein Thema aufgreifen, dass viele Ihrer Leser interessiert

und Sie dabei verschiedene Produkte oder eine Dienstleistung passend zu Ihrem Thema in Ihre Website einbinden und Ihre Leser animieren diese zu kaufen.

Im Gegenzug dafür werden Sie für die Platzierung der Werbung bezahlt oder am Umsatz beteiligt.

Es gibt die verschiedensten Werbemodelle, aber nicht alle sind geeignet für jede Art von Website oder ein Blog.

Im Folgenden wird es Ihnen vielleicht helfen, herauszufinden was die besten Optionen für Sie sind um Werbung auf Ihrer Webseite zu platzieren.

Die Pay-Per-Click-Werbung Modell

Mit dem Pay-per-Click-Modell, das auch PPC genannt wird, können Sie Werbung auf Ihrer Website oder Blog stellen.

Wenn Ihre Leser auf eine der Anzeigen klicken, bekommen Sie eine gewisse Menge an Geld im Gegenzug für das Klicken bezahlt.

Dieses Modell funktioniert am besten für Werbung auf Blogs oder Websites, die meistens auf ein einziges Thema ausgerichtet sind
und demzufolge die Anzeigen die Sie anbieten mit einer höheren Erfolgsquote behaftet sind.

Pay-per-Click ist auch einer der wenigen Werbung Modelle, die gut mit einem niedrigen oder mittleren Web-Traffic zu recht kommen.

Eine gute Möglichkeit um mit Pay-per-Click-Anzeigen Geld zu Verdienen ist das Google AdSense.

Die CPM-Werbung Modell

Für Blogs oder Websites, die viel Web Traffic haben, ist eine gute Option für Werbung das CPM-Modell.

CPM bedeutet, dass pro Tausend Besucher und damit verbunden Ansicht der Werbung bezahlt werden.

Zum Beispiel bietet Ihnen ein Werbe-Netzwerk ein Banner für Ihren Blog, dass 1,20 € zahlt auf CPM, bedeutet das, dass Sie pro Besucher 0,0012 € bekommen, für die Seite die das Banner enthält.

Wenn Sie also mit CPM Werbung auf Ihrer Website oder Ihrem Blog beginnen wollen, sollten Sie sich Unternehmen aussuchen die dafür gute verfügbare CPM Tarife anbieten.

Direkte Werbung

Wenn Sie ein Unternehmen vor Ort haben oder einen bestimmten Markt betreuen oder auch nur eine Nische als Webauftritt belegen,
dann werden Sie wahrscheinlich mit direkter Werbung gute Ergebnisse auf Ihrer Website haben.

Hier ist es in der Regel, dass Ihre Website mindestens ein Werbebanner enthält, aber dieser auch dementsprechend hoch ausgezahlt wird, als andere Werbeformen,
wenn Sie erfolgreich eine Beziehung mit dem Unternehmen aufbauen, das auf Ihrer Website werben möchte.

Sie sollten Versuchen den Kontakt mit dem entsprechenden Unternehmen aufzubauen, um für die Werbung auf Ihrem Blog oder Ihrer Website bezahlt zu werden.

Um eine hohe Erfolgsquote bei der Werbung für diese Unternehmen, müssen Sie in der Lage sein aufzuzeigen, wie viel Web Traffic Sie sind auf monatlich bekommen und wo der Traffic herkommt.

Text Link Werbung

Eine weitere Möglichkeit der Werbung, ist der Verkauf einzelner Text-Links auf Ihrer Website oder Ihrem Blog.

Online- Firmen wie Text Link Ads und TNX.net funktionieren als einen virtueller Marktplatz für Leute, die Links auf Blogs und Websites anbieten.

Als Anbieter / Publisher sollten Sie als erste ein Profil von sich für Ihren Blog oder Ihre Website erstellen.

Dieses Profil enthält dann alle wichtigen Informationen über Ihre Website, sowie eine Liste von ihren Keywords die Sie Werbetreibende benutzen für Ihre Website.

Sobald sich dann ein Kunde für Sie entschieden hat und Werbung als Text Links auf Ihrer Website zu platzieren, werden Sie auf der Grundlage des Traffics und der Popularität Ihrer Website,
sowie für das allgemeine Thema und Inhalt Ihrer Website bezahlt.

Die Webseiten, auf die am meisten mit dieser Werbung zu tun haben sind tendenziell im mittleren durchschnittlichen Trafficbereich zu finden und haben viel Präsenz in den Suchmaschinen.

Partnerprogramm Finanzen und Versicherungen

Die In-Textanzeige Modell

Einige Werbe-Netzwerke wie Clicksor bieten eine besondere Art von Werbung an, die sich dahingehend zeigt, dass in der Mitte der Textinhalte als Link die Werbung erscheint.

Diese Art der Werbung bestimmte Keywords in Ihrem Text zu Highlights zu machen wenn der Besucher mit der maus darüber fährt.

Wenn ein Leser dann auf diesen Link klickt, werden sie für den Klick bezahlt.

Dieses Werbe Modell ist vergleichbar mit PPC, wo Sie auch für jeden einzelnen Klick bezahlt werden, aber hier ist die Präsentation der Werbung völlig anders.

Der Erfolg von In-Text-Anzeigen in Ihrem Blog oder Ihrer Website hängt sehr stark von Ihren Besuchern ab.

Je älter und weniger erfahren Ihre Leser im Umgang mit Computern sind, desto eher werden sie auf In-Text-Anzeigen klicken.

Sind Sie Ihre Besucher aber jüngere und sehr mit Computern erfahren, dann werden Sie viel weniger Erfolg mit In-Text-Werbung haben.

Audio- und Video-Werbung

Anzeigen die Audio- und Videowerbung innerhalb von textbasierten Inhalten verwenden sind relativ neu im Internet- Marketing.

Die Gefahr bei Einsatz dieser Art von Werbung ist, dass sie Web-Seiten sehr langsam werden und viele Besucher genervt wegklicken als auch als Folge daraus Ihre Website oder Ihren Blog nicht mehr besuchen.

Auf der anderen Seite ist diese Werbung besser als die typische textbasierte Werbung wenn sie die Werbung optimiert einsetzen.

Sie sollten es vorher sehr sorgfältig testen, damit Sie genau wissen wie die Ladezeiten Ihrer Webseite ist.

Affiliate- Marketing

Die beliebteste Form der Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen auf Websiten und in Blogs, ist derzeit Vermarktung mit Hilfe von Affiliate- Programmen.

Wenn Sie sich für das Affiliate- Marketing entscheiden, verkaufen Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung über Dritte.

Jedes Mal, wenn Sie also einen erfolgreichen Verkauf machen, erhalten Sie eine Provision.

Diese Methode der Werbung funktioniert sehr gut, wenn der Inhalte auf Ihrer Website oder Ihrem Blog sich an bestimmtes Thema hält.

Das bedeutet, dass die Besucher Ihrer Website ein eingegrenztes Publikum sind und Sie besser deren Angewohnheiten vorhersehbar machen, wie zum Beispiel bei Game, Garten, Auto oder auch Hobby Websiten es der Fall ist.

Im Affiliate Marketing findet man Werbemöglickeiten für fast alles.

Große Shopping-Websites setzen heute sehr oft nur noch Affiliate- Programme ein und Sie verkaufen mit deren Hilfe, Bücher, Elektronik, Spielwaren und viele andere Produkte auf Ihrem Blog oder Ihrer Website.

Wählen Sie einfach ein paar Dinge aus, wo sie Denken, dass Ihre Besucher das wünschen und zu fördern diese Elemente auf Ihrem Blog oder Ihrer Website, dann können Sie damit gut Geld verdienen.

Verkauf oder Vermietung einer Seite auf Ihrer Website oder Ihrem Blog

Statt dem Verkauf von physischen Waren oder Dienstleistungen, können Sie auch einzelne Seiten von Ihrem Blog oder Ihrer Website vermarkten.

Während die klassische Werbung im Wesentlichen die Anmietung von einem kleinem bereich auf allen Ihren Seiten ist, wird diese Idee mehr genutzt um über die Vermietung von einem großen Raum auf einer einzigen Seite Geld zu verdienen.

Viele Webmaster und Internet-Marketing-Message-Boards haben Abschnitte und Bereiche, in denen Nutzer die etwas verkaufen wollen, Seiten kaufen können auf deren Blogs oder Websiten kaufen können,
was aber ein Erfolg wird, wenn Sie einen hohen Web Traffic haben.

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie einzelne Seiten Vermarkten solange nur wenige Besucher sich für Ihre Website interessieren.

Verkauf von einem elektronischen Buches

Wenn Sie die Inhalte Ihrer Website zu Instructionals oder als Tutorials ausgerichtet haben, dann ist die Option gross, dass Sie ein Lehr oder Anleitungs-  Buch als eBook für die Monetarisierung Ihrer Website nutzen können.

Zuerst müssen Sie aber die aktuelle Vorlage in einem Textverarbeitungsprogramm wie OpenOffice Writer oder Microsoft Word schreiben.

Dann können Sie das Textdokument in eine PDF-Datei umwandeln mit einem kostenlosen Programm wie zum Beispiel: FreePDF oder auch PrimoPDF.

Sobald Sie nun Ihr eBook im PDF-Format haben, dann sind Sie bereit es zu verkaufen.

Die Prämisse des Verkaufs eines eBooks ist, dass es für die Menschen etwas Sinnvolles und etwas anderes ist als das, was sie meistens von den Inhalten einer Website erfahren wollen.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Produkt anbieten, dass Ihre Kunden zufrieden stellen wird, und sie werden eher bei Ihnen kaufen und dann auch Ihre nachfolgenden eBooks kaufen.

Der Verkauf von einem physischen Buch

Wenn Sie ein richtiges Buch Verkaufen, ist es ähnlich wie der verkauf eines eBooks.

Dies mag für viele wie ein wirklich großes Projekt aussehen, aber es ist viel einfacher, als Sie wahrscheinlich denken.

Während der Prozess des Schreibens des eigentlichen Buches ist es das gleiche wie das Schreiben eines eBooks, das Hauptanliegen nach dem schreiben, ist es wie Sie das Buch veröffentlicht werden.

Der beste Weg dieses zu tun, ist es, dass Sie auf einen Verleger zugehen, der es für Sie Druckt und verkauft.
Sie können aber einen sogenannten Self-Publishing-Dienst wie Lulu oder iUniverse nutzen um Ihr Buch zu verkaufen.

Diese Websites ermöglichen es Ihnen, Kopien Ihres Buches als eBooks im PDF- oder DOC-Format zu verkaufen.

Alles was Sie tun müssen ist, sich für ein Konto bei der Self-Publishing Website anzumelden
und die elektronische Version Ihres Buches als PDF- oder DOC-Datei hoch zu laden, mit der Option es auch als Vollwertiges gebundenes Buch zu Verkaufen.

Sobald Sie dieses fertig eingerichtet haben, brauchen Sie nur noch einen Link auf Ihrer Website oder auf Ihrem Blog einzubauen sodass die Besucher Ihrer Seite sehen, wo sie Ihr Buch erwerben können.

Verkauf von Web Templates

Wenn Sie sehr gut in Grafik und Design sind und einige der eher technischen Aspekte der Website-Programmierung beherrschen,
dann können Sie zum Beispiel Web- Templates für Content Management Systeme wie WordPress, Joomla oder Elxis anbieten und haben damit eine tolle Möglichkeit, etwas Geld mit Hilfe Ihrer Website oder Ihrem Blog zu verdienen.

Sie können, wenn Sie sehr gute Ideen für Layouts haben, Ihre Templates im Internet auf den Marktplätze für Web-Vorlagen anbieten, und viele setzen wenn Sie gut sind Backlinks zu Ihnen.

Wenn Sie möchten, können Sie sogar Ihre Website oder Ihren Blog als Vorlage verwenden, wo Sie Ihre Demonstrationen verkaufen.

Diese Monetarisierung Technik funktioniert am besten, wenn Ihre Vorlagen von vielen gewollt werden.

Verdienen mit Hilfe eines Newsletter

Die Nutzung Ihres Blogs oder Ihrer Website als Werkzeug, um Namen und E-Mails für einen Newsletter sammeln ist eine wirklich gute Möglichkeit, Geld mit Hilfe einer Webseite zu verdienen,
weil es ein solides Geschäftsmodell darstellt und auch im Laufe der zeit in der Größe wächst.

Nicht nur das ein Newsletter Ihnen helfen kann, dass Sie in Kontakt mit Ihren Lesern bleiben, nein Sie können den Newsletter auch dazu nutzen,
um gelegentlich andere Produkte oder Dienstleistungen anzubieten und zu Verkaufen.

Durch einen Newsletter selbst halten Sie Ihre Leser immer wieder dazu an, öfter auf Ihre Internetseite oder Ihren Blog zu schauen.
Wenn Sie aber gleichzeitig Ihren Newsletter mit dem Verkauf von Produkt oder einer Dienstleistung gekoppelt haben, dann können Sie so eine Menge Geld machen.

Verwenden Sie Ihre Blog oder Ihre Website als Portfolio

Wenn Sie eine guter Texter sind, oder wenn Sie eine andere Art von Medien zu verkaufen haben, wie Fotos, Videos oder Audiofiles, dann könnte Ihre Website ist ein großartiger Ort sein, um Werbung und Präsentation für Ihre Dienstleistungen machen.

Diese Methode zu verwenden, um Ihre Website oder Blog Monetarisieren ist eine gute Idee, wo Sie in besonderen auch in Abschnitten fremder Website, Portfolios Ihre Arbeit veröffentlichen sollten.

Wenn Sie für Ihre Arbeit oder Ihre Dienste werben können Sie dann gleich einen Link zurück zu Ihrem Online-Portfolio legen.

Nachdem Sie diese Portfolios gesetzt haben, wird es ihnen helfen, dass potentielle Kunden schneller zu Ihnen finden und Sie für Ihre Arbeiten auch einen guten Preis erzielen.

Verkauf von Merchandise Produkten

Möglich ist, dass Sie Waren mit dem Logo Ihrer Website oder Blog- Branding verkaufen.

Es ist kein Problem mehr, dass Sie auf Ihrer Website T-Shirts, Mützen, Mousepads, Tassen und vieles mehr mit Ihrem Design anbieten.

Damit können Sie nicht nur einen Gewinn aus dem Verkauf dieser Waren erzielen, sondern machen auch gleichzeitig wiederum Werbung in eigener Sache mit diesen Dingen.

Alles, was von Ihrer Seite aus dafür erforderlich ist, ist die Schaffung von dem Design, Logo oder einem Bild das Sie hoch laden, um es für die verkauften Produkte zu Verwenden.

Sie können Ihre Website oder Ihr Blog-Logo nutzen, oder Sie schaffen etwas Besonderes nur für die Ware.

Während Sie einen kleinen Gewinn von jedem verkauften Artikel erhalten werden, erhalten Sie dadurch auch kostenlose Werbung für Ihren Blog oder Ihre Website in den Prozess.