Skurile Nebenjobs – Wäscheverkauf

Ein wirklich skuriler Nebenjob ist das Verkaufen seiner getragenen Wäsche. Es gibt sogar ein richtiges Portal im Internet was sich komplett auf den Service für Anbieterinnen und Kunden spezialisiert hat. Es heisst Crazyslip. Man oder besser gesagt Frau kann dort ihre gebrauchte Wäsche verkaufen. Männer haben die Möglichkeit duftige Materialien von echten geprüften Amateurinnen, so schreiben die Betreiber das jedenfalls, getragene Wäsche oder sonstige Dienstleistungen anonym und diskret zu erwerben.

Es gibt neben dem genannten Portal noch einige weitere Communities, Marktplätze und Wäscheforen. Crazyslip ist aber wohl das grösste und beliebteste in der Szene. Dieser Link führt euch direkt zum Crazyslip.com Portal , ich lege ihn allen weiblichen Besuchern nahe. Ob es sich lohnt seine Wäsche zu verkaufen, weiss ich nicht, es gibt aber einige Quellen im Internet, die besagen das man mit dem Verdienst locker eine 2-Zimmerwohnung bezahlen könne. Es wird sich also wohl lohnen… Wer mehr zum Thema Geruchsfetisch erfahren will: Hier gibt es auf Wikipedia noch Infos dazu: de.wikipedia.org/wiki/Geruchsfetischismus

Post to Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>