Web Fundstücke der Woche…

 

Zum Sonntag wie immer, nun ein paar bunte kurz News für Euch, die uns im laufe der Woche aufgefallen sind…

 

 

Es ist ein schlimmer Ort im Darknet wo Pädophile ihre Kinderpornos austauschen. Nun hat sich die Hackergruppe Anonymous vorgenommen  gegen die Kinderschänder vor zu gehen. Letzte Woche hat Anonymous das erste Mal die Website Lolita City besucht und gleich mal die Daten von den Kinderschändern mitgenommen. Zum Beweis wurden 1.589 Benutzer veröffentlicht.

Die Pädophilien Website Lolita City ist Im Fadenkreuz von Anonymous!

 

Es ist ein schlimmer Ort im Darknet wo Pädophile ihre Kinderpornos austauschen.

Nun hat sich die Hackergruppe Anonymous vorgenommen  gegen die Kinderschänder vor zu gehen.

 

.

 

Letzte Woche hat Anonymous das erste Mal die Website Lolita City besucht und gleich mal die Daten von den Kinderschändern mitgenommen.

Zum Beweis wurden 1.589 Benutzer veröffentlicht.

In seiner Erklärung zu dem Hack, sagt Anonymous, dass über 100 GB schändliches Material auf dem Server liegt und sie dieses aktiv bekämpfen wollen.

 

 

Link:

http://pastebin.com/T1LHnzEW

 

.

 

Im Zusammenhang mit der Wallstreet Affäre und der irreführenden Berichterstattung von Fox News will nun die Hackergruppe Anonymous als Vergeltungsmassnahme die Fox News „Mundtod“ machen.

Anonymous will Fox News stoppen!

Im Zusammenhang mit der Wallstreet Affäre und der irreführenden Berichterstattung von Fox News will nun die Hackergruppe Anonymous als Vergeltungsmassnahme die Fox News „Mundtod“ machen.

 

 

 

In der  Veröffentlichung auf YouTube, erklärt Anonymous, dass Fox News sich unverholen gegen die Demonstranten gestellt und diese als minderwertig, dumm und schmutzig bezeichnet hat.

 

 

 

.

 

Wenn sich in kürzester zeit keine Finanzielle Hilfe findet, wird WikiLeaks spätestens zum Jahresende beendet. WikiLeaks ist bekannt geworden, durch seine Veröffentlichung von sensiblen Dokumenten. Das letzte mal war WikiLeaks im April mit der Veröffentlichung von US Regierungs Dokumenten über die Häftlinge in Gauntanamo Bay im Rampenlicht gewesen.

Die Finanziellen Probleme von Wikileaks sind derzeit unlösbar.

Wenn sich in kürzester zeit keine Finanzielle Hilfe findet, wird WikiLeaks spätestens zum Jahresende beendet.

WikiLeaks ist bekannt geworden, durch seine Veröffentlichung von sensiblen Dokumenten.

Das letzte mal war WikiLeaks im April mit der Veröffentlichung von US Regierungs Dokumenten über die Häftlinge in Gauntanamo Bay im Rampenlicht gewesen.

Auf Druck von US Regierungsseiten Boykottieren nun Visacard, MasterCard und Paypal WikiLeaks, so dass Unterstützer keine Möglichkeit finden, Spenden an WikiLeaks zu senden.

An dem was WikiLeaks nun ergeht, ist deutlich zu sehen wie die Administration in den USA gegen Institutionen und Organisationen vorgeht die nicht in ihr politisches Konzept passen.

 

 

 

.

 

In Österreich wird es von den Behörden schon länger praktiziert, dass mit Hilfe eines Trojaners spioniert wird obwohl auch in Österreich diese Art der Überwachung nach dem Gesetz illegal ist.Der österreichische Bundestrojaner kommt auch aus Deutschland

 

In Österreich wird es von den Behörden schon länger praktiziert, dass mit Hilfe eines Trojaners spioniert wird obwohl auch in Österreich diese Art der Überwachung nach dem Gesetz illegal ist.

 

 

Laut www.Heise.de wurde der Trojaner von Österreich, bei der deutschen Softwarefirma DigiTask gekauft.

DigiTask sichert sich bei seinen Kunden soweit rechtlich ab, das sie eine Erklärung von dem Kunden fordern, dass der Einsatz der Software nicht gegen rechtliche Bestimmung verstösst.

 

.

 

 

Die New York Times, Washington Post und auch das Wallstreet Journal sind sich dahingehend einig, dass die Europakrise im derzeitigen Stadium endlos ist und empfehlen offen, das Deutschland sich vom Euro lossagt und eine „neue“ D Mark erschafft.

Die Europakrise und kein Ende!

 

Die New York Times, Washington Post und auch das Wallstreet Journal sind sich dahingehend einig, dass die Europakrise im derzeitigen Stadium endlos ist und empfehlen offen, das Deutschland sich vom Euro lossagt und eine „neue“ D Mark erschafft.

Deutschland sollte sich und seine Interessen selbst schützen und seine lebenswichtige Volkswirtschaft von der kollabierenden Eurowährung abspalten.

 

 

Laut der New York Times, sind 1,4 – 2,1 Billionen Euro notwendig, um Italien und Spanien zu retten. NYT sagt, das Frau Merkel endlich ehrlich zu ihren Bürgern sein sollte und damit verhindern, dass Deutschland mit in den Abwärtsstrudel gezogen wird.

Link:

Welt Online

 

.

 

 

Die Firma sandvine hat in ihrem Global Internet Phenomena Report für den herbst 2011 aufgezeigt, dass der Trend weg vom PC hin zu den Multimedia Geräten wie Taplett PC´s, Smartphones und Spielekonsolen geht.

Global Internet Phenomena Bericht zeigt den Trend weg vom PC

Die Firma sandvine hat in ihrem Global Internet Phenomena Report für den herbst 2011 aufgezeigt, dass der Trend weg vom PC hin zu den Multimedia Geräten wie Taplett PC´s, Smartphones und Spielekonsolen geht.

 

 

 

 

 

.

 

 

In der Begründung dazu sagt das Landgericht Bonn, das die Telekom deutlich auf die Volumenbeschränkung hinweisen muss und nicht im kleingedrucktem verstecken darf.

Laut Gericht muss die Telekom deutlich auf die Technik bedingte VDSL Drosselung hinweisen

 

 

 

In der Begründung dazu sagt das Landgericht Bonn, das die Telekom deutlich auf die Volumenbeschränkung hinweisen muss und nicht im kleingedrucktem verstecken darf.

 

 

 

Post to Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>