Web Fundstücke der Woche…

Zum Sonntag wie immer, nun ein paar bunte kurz News für Euch, die uns im laufe der Woche aufgefallen sind…

Zum Sonntag wie immer, nun ein paar bunte kurz News für Euch, die uns im laufe der Woche aufgefallen sind…

 

In Thailand wir ein Blogger aus den USA Verurteilt

 

Laut Berichten des Financial Times, ist ein US Amerikanischer Staatsbürger, wegen Veröffentlichung einer nicht genehmigten Biographie über den Thailändischen Königs Bhumibol Adulyadej wegen Majestätsbeleidigung  zu fünf Jahren Gefängnis.

 

 

Er hatte das in Thailand verbotene Buch „The King Never Smile“ übersetzt und auch Auszüge der Textpassagen auf seine Website veröffentlicht.

 

 

Verhaftet werden konnte der Mann, als er im Mai diesen Jahres für eine Operation nach Thailand reiste.

 

Link:

Thailand Blog

 

 

Gesichtserkennung nun auch bei Google+

 

„Find my Face“, so heist die Gesichterkennung bei Google und soll nun auch den Benutzern in Google+ helfen, Personen auf den Fotos automatisch zu erkennen.

In einem Tutorial gibt Matt Steiner in einem Google+-Posting Hilfe und Tipps, wie das Tool optimal eingesetzt werden kann.

Entgegen Facebook, sagt Google, das es sich bei dem Gesichtserkennungs Tool an die Vorgaben der deutschen Datenschützer hält.

 

Kino.to Admin für 3 Jahre in Haft

 

Der Hauptverantwortlich Admin des stillgelegten Streaming Portals Kino.to ist am Mittwoch zu einer 3 jährigen Haftstrafe von dem Amtsgericht Leipzig wegen der gemeinschaftlichen gewerbmässigen Verwertung von urheberrechtlich geschützten Werken verurteilt wurden.

Er hatt zu Verhandlungsbeginn ein umfassendes Geständnis abgelegt.

Kopf der Organisation ist der Schwager des Verurteilten.

Gegen den Schwager und zwei weitere Hauptverantwortliche ist inzwischen Anklage erhoben wurden

 

 

 

Das neue Twitter!

 

Diese Woche hat Twitter ein tiefgreifendes neues Update installiert.

Das Twitter Design ist jetzt moderner und gleichzeitig hat Twitter für die vielen Mobilen Anwendungsgeräte aufgerüstet.

Das neue Twitter ist nun mobil mit nur 4 Tasten bedienbar.

Das auffälligste an Twitter ist, das die Timeline jetzt rechts ist, aber leider sind nun die direkt Nachrichten etwas in den Hintergrund gerückt.

Schön ist, dass jetzt Fotos und Videos in die Meldung direkt eingebettet werden können.

Twiiter hat für seine Nutzer unter „http://fly.twitter.com/“ ein Tutorial Veröffentlicht, wo jeder sich über die neuen Funktionen Informieren kann.

 

Und weg ist das Trampolin…

 

 

Der Deutsche Staatstrojaner darf derzeit nicht eingesetzt werden

 

Der Präsident des BKA am Mittwoch dem Handelsblatt erklärt, das die „TKÜ“ derzeit ausgesetzt ist.

Angeprangert wurde der Staatstrojaner im Oktober von dem Chaos Computer Club.

 

Link:

Handelsblatt

 

Timeline von Facebook gestartet


Facebook stellt derzeit alle Nutzer Profile auf die neue Timeline Ansicht um.

Beginnend von Neuseeland aus, will Facebook nach und nach den Rest der Welt auch umstellen.

Den Nutzern wird dann in dem eigenen Profil eine Infografik mit ihren Lebensdaten angezeigt.

Jeder kann dann, wenn er will, sich ein Lebenstagebuch mit Text und Bildern versehen.

 

Laut comScore sind 75 % der deutschen User im Facebook

 

Facebook ist zur Zeit in Deutschland die beliebteste soziale Internet Plattform.

Im Oktober hat comScore Data Mine eine Studie erstellt, wo zu sehen ist, das 72,7 % aller deutschen Internet Nutzern das Facebook nutzen.

Die Internetnutzer in Deutschland teilen demnach nicht die Bedenken von den deutschen Datenschützern und Politikern.

An erster Stelle liegt dabei mit 80,4% Grossbritannien.

 

 

Mark Zuckerberg inside

 

 

 

Facebook unterwirft sich dem FTC

 

 

Facebook hat nun dem Abkommen mit dem FTC eingewilligt, und unterstellt sich der amerikanischen Datenschutz Aufsichtsbehörde.

Mark Zuckerberg begrüßte diese Abkommen mit dem FTC in einem Blog Post.

Laut seiner Aussage, will er, dass Facebook Vorreiter bei dem Datenschutz der Tranzparenz und der Kontrolle wird.

 

Aber wieso erst jetzt?

 

http://www.ftc.gov/opa/2011/11/privacysettlement.shtm

 

 

Neue Online Arztpraxis in der Kritik

 

Die erste deutsche Online Arztpraxis „DrEd“ wird von der deutschen Bundesärztekammer mit Unbehagen angesehen.

Laut Aussage der Bundessärztekammer darf eine Untersuchung und Behandlung von Patienten nicht aus der Ferne durch geführt werden.

 

Link:

https://www.dred.com/de/

 

 

Carrier IQ Software in der Kritik

 

 

Sie ist auf den meisten Smartphones installiert, die Software Carrier IQ.

Damit sollten den Herstellern eine Möglichkeit zur Qualitätssicherung in die Hand gegeben werden.

Leider aber können mit dieser Software auch Nutzerdaten weiter geleitet werden und so Fremden private Informationen übermittelt werden.

 

Der 25jährige System Admin „Trevor Eckhart“ hat auf seinem Android Smartphone von HTC die Software und die umstrittenen Funktionen entdeckt.

Er hat die Erkenntnisse Mitte November auf seinem Blog veröffentlicht hat.

Nach seiner Aussage kann jeder Hersteller und Netzbetreiber die Anwendung auf die eigenen Bedürfnisse  anpassen und die Anwendung auch Tarnen.

 

 

 

Facebook gibt Firmen Facebook Seite an Konkurrenz

 

 

Facebook eingestanden, dass es einen Fehler gemacht hat, indem es die Rechter der Facebook Seite der deutschen Firma Merck KGaA an die amerikanische Firma Merck & Co gegeben hatt.

Ein Schelm wer böses denkt!

 

Bis jetzt sind die Rechte von Facebook noch nicht an die Deutsche Firma zurück gegeben.
Read more: http://online.wsj.com/article/SB10001424052970203802204577066423580317932.html#ixzz1f6cAx9mC

 

 

 

Post to Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>