Wie steht es um die online Sicherheit Ihres Business?

 

Ob nun Heimarbeiter oder Neuling, Sie müssen nicht an Ihrer Online Sicherheit sparen, denn es gibt sehr gute freie Tools für Ihre Online Sicherheit.

Ob nun Heimarbeiter oder Neuling, Sie müssen nicht an Ihrer Online Sicherheit sparen, denn es gibt sehr gute freie Tools für Ihre Online Sicherheit.

 

Viele Beginner, Heimarbeiter und kleine Unternehmen haben oft nicht die finanziellen Mittel, um sich so kostenintensiv ihr Online Sicherheit aufzubauen, wie die finanzstarken Unternehmen.
Oft wird auch dieser Arbeitsbereich von einem Mitarbeiter oder auch direkt von dem Chef selbst noch zusätzlich übernommen und nebenbei betreut.

 

.

.

Trotz dieser Lage, müssen diese Unternehmen und Heimarbeitsbereiche nicht auf eine optimale Online Sicherheit verzichten, denn es gibt genügend kostenlose Tools  mit denen das eigene Security Paket optimiert werden kann.

Da es kein security Tool gibt, was alles komplett abdeckt, ist es wichtig, sich aus der Vielzahl von Tools die für den eigenen Business Bereich passenden Tools anzuwenden.

Falls Sie nicht das dafür eigene Wissen haben und auch auf keinen passenden Mitarbeiter zurückgreifen können, dann ist es sinnvoll, wenn Sie sich von einem Versierten IT Service Anbieter darüber beraten lassen, welche Tools Sie einsetzen sollten um Ihre Online Sicherheit zu Optimieren.

Beginnen sollten man auf jeden fall im eigenen Netzwerk, denn auch kleine Unternehmen nutzen inzwischen alle Bereiche des Netzwerkes.
Gerade da sollten Filter verhindern, dass sogenannte Malware blockiert wird und die Möglichkeiten der „Pishing“ Webseiten ausgehebelt werden.

Gerade hier ist das Angebot von OpenDNS ideal und ist in der Grundfunktion komplett frei.
Anmelden, kann man sich bei OpenDNS hier!

Vertrauen Sie aber nicht nur auf OpenDNS, sondern überprüfen Sie unbedingt auch Ihr Netzwerk auf Schachstellen, indem Sie das eigene LAN /W-Lan mit einem Scanner abchecken.

Hierbei ist die 30 Tage Testversion des GFI LanGuard 2011 ein super Tool, mit dem Sie Ihr Netzwerk auf Schwachstellen testen können.

Die Security Firma Lumension bietet einen freien Schwachstellen Scanner an, er kann bei Registrierung kostenlos gedownloadet werden.

Software- Schwachstellen und Fehlkonfigurationen, die Sie und Ihr gesamtes Netzwerk gefährden könnten werden so aufgelistet und auch die notwendigen Patches und Updates empfohlen.

Wenn Sie Ihr Antivieren Programm aktuell haben, sollten Sie auf ein Tool verfügen, dass Ihnen hilft die Websiten, die von Ihnen besucht werden, auf Schwachstellen und Sicherheitslücken zu überprüfen, wenn Sie diesen Dienst in Ihrem Antivieren Programm aktiviert haben.
Sollten Sie über kein solchen Tool verfügen, dann könnne Sie sich zum Beispiel den Acunetix Web Vulnerability Scanner als Voll oder Trial Version hier herunter laden und mit diesem alle Websiten die Sie besuchen auf Schwachstellen überprüfen.

Im eigenen Bereich sollten Sie alle Ihre Computertechnik überprüfen und darauf achten, dass alle System Updates aktuell sind als auch die Firewalls und Antivirus Programme optimal eingestellt und aktuell sind.

Jeder Software Hersteller bietet ständige Aktualisierungen an, mit denen gegen die ständigen Bedrohungen reagiert wird.

Besonders Sensible Daten sollten Sie dennoch extra schützen, indem Sie diese in einem speziell verschlüsselten Bereich ablegen, der nur mittels Passwort geöffnet werden kann.

Zu guter letzt ist es immer Vorausschauend, wenn Sie Ihre Daten als Sicherheitskopie sicherstellen, um bei evtl. Datenverlust oder Beschädigung auf sie zurück greifen können.

 

 

Post to Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>