Google vs. Spyware, Viren, & Security

 

Google hat einen Search Virus auf Millionen Computern entdeckt.

 

 

Google hat einen Search Virus auf Millionen Computern entdeckt.

Mit Hilfe einer neuen Suche, hat Google einen neuen Hijacking Computervirus gefunden, der bereits schon über eine Million Rechner infiziert hat.
Der Aussage des Sicherheits- Blogs KrebsonSecurity hat Google ein neues bösartiges Computervirus entdeckt der durch zwangsweise Umleitung den Traffic auf bestimmten Websiten erhöht.
Um den neuen Virus zu bekämpfen, ist Google dabei ein neues Antivirenprogramm zu installieren, das den befallenden Nutzern mittels gelben Warnsymbols darauf hinweist, dass ihr Computer infiziert ist.

 

 

 

Entdeckt wurde der Virus nach Aussage von Google von Damian Menscher.

Er ist  Sicherheits Ingenieur bei Google und sagt, dass die Computer von einer Malware infiziert werden, mit Hilfe eines vorgegaukelten Antiviren Software Downloads und als “Scareware” benannt ist.

Wenn die Computer erst einmal infiziert sind und der Internetnutzer versucht Google zu verwendet, werden alle Anfragen an die Server von Cyber Kriminellen weiter geleitet, die wiederum die unterschiedlichen Ergebnisse für ihre Kunden brauchen.

 

 

Laut Aussage von Google wurde der Virus bei Wartungsarbeiten in einem Rechenzentrum von Google gefunden.

Das Team von Damian Menscher entdeckte, dass fast eine Million Computer weiterhin noch versuchten Kontakt aufzunehmen, obwohl das Rechenzentrum bereits den Onlineverkehr umgeleitet hat und heruntergefahren war.
Durch tiefer gehende Überprüfung wurde dabei die Malware infiziert.
Viele Computer ahnungsloser Internetnutzer wurden und werden mit dieser jüngsten Generation von Viren Infiziert.

(Foto: Virgin Media / Alastair)
Virgin Media Logo

Schon Anfang dieses Jahres wurde berichten von Virgin zufolge ein ähnliches Virus entdeckt, womit versucht wurde die Breitband Kunden von Virgin anzugreifen.

Der Breitband Anbieter Virgin Media hatt alle seine Kunden kontaktiert und mit Anweisungen ausgestattet, wie sie den Virus bei befall entfernen können.

 

Bis jetzt ist noch nicht bekannt, ob Google bei der Bekämpfung von diesem Virus seinen Ursprung entdeckt hat.

 

 


Post to Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>