Heimarbeit-Nebenjob Know How

Nebenjob Know How

Sie sind auf der Suche nach einem Nebenjob?

Dann werden Ihnen diese Seiten helfen, sich einen groben Überblick zu verschaffen – und idealerweise sind sie der erste Schritt zu Ihrem Traumjob.

Der Nebenjob – oft auch als “Minijob” bezeichnet – wirft auch rein rechtlich viele Fragen auf.

Wir werden versuchen soviele wie möglich davon beantworten.

Unselbständig oder selbständig?

Nebenjobs auch Aushilfsjobs genannt sind in unterschiedlichsten Lebenssituationen ein zweites Finanzielles Standbein.

Durch einen neben,- Teilzeitjob kann jeder das Gehalt immerl noch etwas aufbessern und dann Dank diesen Nebenjobs sich noch das ein oder andere Extra leisten.

Egal ob nun dauerhaft, oder auch nur, wenn es Finaziell eng ist und eine andere Investition zu tätigen ist, die unterschiedlichsten Nebenjob Angebote bieten fast für jede Situation in der regel eine kurzfristige passende Lösung.

Oft ist ein Nebenjob für viele eine willkommene übergangslösung, um die Zeit bis zu einer Vollzeitstelle finaziell zu überbrücken.

Für Hartz4-Empfänger mit dem knappen Monatsbudget ist solch ein Neben- buw. auch Minijob ein Finazieller Rettungsanker.

Stunden nutzen die Nebenjobs sehr gern, um ihr Bafög bzw. Taschengeld aufzubessern.
Es hat sich inzwwischen eine breites angebot an Neben und Minijobs entwickelt, dass sich Regional sehr stark unterscheidet.

In den einzelnen Jobprofilen finden sich oft Tätigkeiten und Aufgabenfelder ebenso wie die nötigen Voraussetzungen, die an Bewerber gestellt werden.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen unselbständigen und selbständigen Jobs.

Bei den unselbständigen Nebenjobs befasst sich das Sozialgesetzbuch mit drei verschiedenen Arten von Minijobs:

- 400 Euro Jobs (geringfügig entlohnte Minijobs)
- kurzfristigen Minijobs/Saisonbeschäftigung
- Minijobs in Privathaushalten

I. unselbständige Nebenjobs

Der Minijob (400-Euro-Job) wird zu den so genannten “geringfügigen Beschäftigungen” gezählt und ist steuerrechtlich und sozialversicherungsrechtlich anders geregelt als “reguläre” Beschäftigungen.

Besonders begehrt bei Müttern sind Schreibdienste für einen Auftraggeber.

Die Saisonbeschäftigung ist auch bekannt als “kurzfristige Beschäftigung”.

Diese Tätigkeit ist geringfügig und kann für manche Mutter eine gute Alternative zu einem “regelmäßigen” Job sein.

Besonders ideal ist es, wenn man in Heimarbeit Büroarbeiten in Urlaubsvertretung machen darf.

Dies wird oft bei Ärzten, Architekten oder Anwaltkanzleien praktiziert.

II. Selbständige Nebenjobs

Damit ist die Ausübung einer Selbständigkeit im Nebenerwerb gemeint.

Sie ist dann ideal, wenn Sie mit einer Selbständigkeit liebäugeln, aber Ihren ursprünglichen Vollzeit/ Teilzeitjob nicht aufgeben wollen oder können.

Viele Mütter sind diesen Weg gegangen, um sich eine profitable Webseite im “Nebenerwerb” aufzubauen.

Sobald sie damit gutes Geld verdient haben, konnten sie es sich leisten, sich voll auf die von ihnen gewählte “Heimarbeit” zu konzentrieren.

Ihren Vollzeitjob/Teilzeitjob gaben sie dann konsequenterweise den Laufpass.

Die Selbständigkeit im Nebenerwerb kann jederzeit in eine Selbständigkeit im Vollerwerb umgewandelt werden

Selbständigkeit im Nebenerwerb ist nicht nur ideal für das Erstellen von profitablen Webseiten, sondern eignet sich hervorragend auch für viele andere sogenannten Internetjobs oder Tätigkeiten von Honorarkräften.

Top 5 Nebenjobs – selbständig

Die nachfolgenden Top 5 für “Selbständigkeit im Nebenerwerb” sind gerade für Mütter ideal:

- Sie können sich Ihre Zeit frei einteilen
- flexibel, da von zu Hause aus
- Sie sind Ihre eigene Chefin, keine Fremdbestimmung
- zukunftsweisend
- bieten hohes Potential an Entwicklungsmöglichkeiten
- kein grosses Kapital zwingend nötig

… hier nun einige Ideen :

1. Erstellen von einer profitablen Internetseite

2. Texte schreiben für Content Broker

3. Mit bezahlten Umfragen Geld verdienen

4. EBay

5. Geld verdienen mit Online Videos

6. Geld verdienen im Internet durch Affiliate-Marketing und eigene Einkäufe in Online-Shops

7. Online Umfragen

8. mit einem eigenen Internetshop

9. Selbständig als Social Media Manager

10. nebenverdienst

11. Geld verdienen mit eBook schreiben und Vermarkten




Natürlich können auch die Tätigkeiten für Herbalife, Thermomix, Jafra, LH Cosmetics… im Nebenerwerb ausgeübt werden und viele Mütter praktizieren dies auch.

Die Vertriebskonzepte dieser Unternehmen basieren alle auf dem sogenannten Multilevel oder Network Marketing.

Da diese besondere Vertriebsform naturbedingt viele Lebensbereiche verschleißt und aus dieser jeder Mensch ein potentieller Kunde sein könnte, ist ein dierektvertriebs Job nicht das, was wir einer Mutter empfehlen wollen.

Ganz abgesehen von den hohen Einstiegskosten, die man oftmals für ein Einsteigerkit zu berappen hat.

Zwar können gewiefte Vetriebsmenschen mit hohem Einsatz durchaus von einem Direktvertrieb leben, aber unserer Meinung nach könnten “geborene Verkäufer” im “unabhängigen” Direktvertrieb noch wesentlich mehr bewegen…

Unsere Lieblingsnebenjobs!

Unsere Meinung nach gibt es heute im Internetzeitalter für Mütter einfach bessere, ressourceschonendere Alternativen als Dierektvertriebler im Aussendienst.

Mehr darüber in unserer Rubrik Internet Heimarbeit.

Jobs in Deutschland’s Städten

 

 

Post to Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>