Heimarbeit Finanzieren

 

Finanzierung des Vorhabens Heimarbeit gestalten

 

Nachdem Ihre Idee der Heimarbeit vom feinsten ist was Sie ja vorher geprüft haben steht der schwere Weg der Finanzierung ins Haus (falls Sie eine größere Unternehmung planen).

· ca. 15% des Startkapitals sollten Sie aus Ihrer Eigenkapitalkasse aufbringen

Folgende Mischung schlagen Experten der DtA (Deutsche Ausgleichsbank) vor:

  • Der auch haftendes Kapital genannte Eigenkapitalanteil wird mit 25% aus dem ERP-Eigenkapitalhilfeprogramm der DtA aufgestockt
  • Hierzu kommen öffentliche Fördermittel z.B. 42% ERP-Existenzgründerprogramm und 8% aus dem DtA-Existenzgründerprogramm
  • Fehlende 10% bringt die Hausbank in den Topf

Bevor Sie zur Bank laufen, bereiten Sie sich intensiv darauf vor!

  • Erkundigungen bei anderen Gründern, Beratern und Steuerexperten einholen – Sie wissen welche Fragen die Banker beantwortet haben wollen –aufs Detail genau
  • Danach suchen Sie in den angestrebten Banken den Gesprächspartner der ziemlich weit oben sitzt – das spart wertvolle Zeit
  • Für schnelle Entscheidungen aller wichtigen Unterlagen bereithalten wie Lebenslauf, Erfahrungen in Branche, Vermögensaufstellung, Planung über Investitions-, Kosten- und Umsatzentwicklung – alles sollte in Ihrem Business-Plan stehen, den Sie dort vorlegen – je komplizierter die Idee einfacher und verständlicher die Vorstellung
  • Reden Sie auch über Risiken des Geschäftes – daran sieht man, das Sie nicht blauäugig an die Sache rangehen
  • Vergleichen Sie mehrere Angebote der Institute hinsichtlich: Laufzeit, Tilgungszeiten sowie Tilgungsfreie Jahre, nach Sicherheiten die verlangt werden und nach Art der Rückzahlung sowie den Effektivzins

Was ist für die Bank ausschlaggebend?

  • Management – Ihre Ausbildung, Erfahrung und ganz wichtig Ihre Überzeugungskraft sowie Ihre Eignung für Ihr Geschäft “Heimarbeit” beeindruckt den Bearbeiter
  • Markt und Branche – Beurteilt werden ebenfalls Markt und Branchenentwicklung, die Abhängigkeit von der Konjunktur, Konkurrenz, das Produkt und evt. Risiken der Heimarbeit.
  • Kundenbeziehungen – wichtig ist eine professionelle Verwaltung der Kunden und evt. Geschäftspartnern, wie und welche Informationen bei Käufern über Ihre Heimarbeit landen
  • Wirtschaftliche Verhältnisse – potenzielle Gründer müssen Ihre gesamten Vermögensverhältnisse offen legen
  • Unternehmensentwicklung – strategische Ausrichtung, zukünftige Planung und Entwicklung Ihres Unternehmens “Heimarbeit”

 

Ratenkredit der TARGOBANK

 

Öffentliche Fördertöpfe

In den häufigsten Fällen ist der erste Ansprechpartner die Hausbank – Banken wollen auch Geld verdienen und das durch die Kreditvergabe

Gründer sollten sich direkt an Initiatoren der Finanzspritzen bzw. Geldtöpfe wenden.

Besonders günstige Gelder gibt es bei folgenden Programmen:

DtA-Startgeld – ERP-Eigenkapitalhife – ERP-Existenzgründung – DtA-Betriebsmittel – DtA-Existenzgründung (nur neue Bundesländer) und KfW-Mittelstand

Ich habe keinen Bürgen – Woher nehmen?

Bei Geld hört die Freundschaft meistens auf!!

Also genau überlegen ob man Bürgen aus Bekannten- oder Familienkreis einsetzt.

Lösung: Garantie bei der Bürgschaftsbank des jeweiligen Bundeslandes beantragen – Diese übernehmen Bürgschaften bis zu 1,5 Millionen

Venture-Capital (VC) – Was ist das und wie bekomme ich es?

Auch Risikokapital genannt – es ist KEIN Darlehen, sondern Eigenkapital.

Das Unternehmen bekommt Geld von einer speziellen Gesellschaft – im Gegensatz gibt der Gründer Anteile seines Unternehmens ab und beteiligt die Gesellschaft am Gewinn.

Gute VC Gesellschaften lassen sich nicht nur regelmäßig die Bücher zeigen sondern unterstützen auch im Alltagsgeschäft z.B. mit Kontakten zu Steuerberatern, Rechtsanwälten, Lieferanten und Kunden.

Gute VC – Gesellschaften suchen – Kurze Beschreibung Ihres Vorhabens („schmackhaft gestalten“) zuschicken – Interessierte Gesellschaften bekommen Ihren Business-Plan – Decken sich Ihre Pläne mit denen der Gesellschaft? – Stimmt das Verhältnis zum Betreuer? – Reden Sie nun detailliert über Konditionen:

Klären Sie Dauer der Beteiligung, die Mitspracherechte und Ihre Informationspflichten (am besten zusammen mit Ihrem Anwalt)

Was sind Business-Angels?

Die gestandenen Manager beteiligen sich am Start-up und helfen mit ihrem Know-how und ihren Kontakten im Alltagsgeschäft und bei Ihrer Heimarbeit weiter.

So bauen sie etwa den Vertrieb mit auf und öffnen Türen zu den Chefetagen von etablierten Unternehmen, die vielleicht als Kunden in Frage kommen.


Post to Twitter