Google AdSense und was kostet das?

 

 

Google war da immer etwas bedeckt, wenn es darum geht Informationen preis zu geben, wie die  Einnahmen bei den AdSense Produkten sich aufteilen.

 

Google AdSense für Content ermöglicht allen Publisher, Einnahmen aus gut platzierten Anzeigen zu generieren, indem sie jedes Mal wenn ein Nutzer die Anzeige anklickt an dem Google Umsatz beteiligt werden.Google AdSense für Content ermöglicht allen Publisher, Einnahmen aus gut platzierten Anzeigen zu generieren, indem sie jedes Mal wenn ein Nutzer die Anzeige anklickt an dem Google Umsatz beteiligt werden.
Das AdSense was auf Suchergebnisseiten aktiv ist, nur das diese Anzeigen nach den Suchanfragen aufgestellt sind und passend platziert werden.
Google AdSense teilt sich auf in AdSense für Content und für Suchergebnisseiten.
Rund 68% Einnahmen gibt Google an die Publisher weiter mit deren Anzeigen auf den Websiten der Umsatz generiert wird.
Den Rest behält Google vor, um Investitionen zu tätigen und Entwicklung zu verbessern.
Betrachtet man nun diese Prozentsätze, dann bietet das sicherlich keinen zusätzlichen Anreiz  um weitere AdSense- Anzeigen auf die eigene Websites zu bringen.

Google zahlt Weltweit ca. 51% Umsatzanteil an seine Partner für die Suchmaschinen-Anzeigen, die durch ihre Implementierungen erscheinen.
Wie bei dem AdSense für Content-, wird auch hier ein Anteil der Einnahmen für Forschung und Entwicklung sowie den Bau und der Verbesserung der Kern-Suche und der AdWords-Technologien verwendet.

Egal ob AdSense, Partnerprogramme oder andere Vermarktungsmöglichkeiten, jeder, der mit Werbung etwas Geld verdienen möchte, ist gut beraten, nicht mit den gesamten Einnahmen auf Google zu hoffen, sondern verschiedene Wege der Monetarisierung des eigenen Webauftrittes zu Planen und durch zu setzen.

Laut Google wird aber weiterhin daran gearbeitet, um die Umsatzbeteiligung für alle beteiligten Interessanter zu gestalten.
Google AdSense ist und bleibt weiterhin ein aktuelles und spannendes Thema, wenn es darum geht mit Werbung auf Websiten Geld zu verdienen.
AdSense von Google ist intuitiv und ist ein weiteres Werkzeug von vielen die es für Publisher und Advertiser im Web gibt.
Es wird die Zukunft zeigen wer von den Werbetreibenden und Publishern mit welchen Werbeformen Erfolg haben werden, denn nicht jede Art von Veränderung in der digitalen Welt von Adsense und Co. sind zu diesem Zeitpunkt markiert und vorgegeben weil keiner weis wie sich in Zukunft die konkurrierenden Programmen und Google übertreffen.
Zu Zeit ist für kleine und mittlere Websiten das Google AdSense mit seiner Form von Pay-per-Click-Werbung ein guter Partner, wenn es darum geht, hervorragenden Umsatz zu generierenden und hat somit auch  einen großen Einfluss auf die Affiliate- Marketing- Branche, denn es ist oft viel einfacher die Einnahmen aus AdSense generieren als von einem Affiliate- Programm.
Der Betrag, den Sie verdienen werden, hängt auch wesentlich von der Menge des zielgerichteten Traffic´s ab, den Sie mit Ihrer eigenen Website erhalten und wie gut die Anzeigen passend zu Ihrer Zielgruppe und deren Interessen sind als auch die Art und Weise der Platzierung der Anzeigen auf Ihren Seiten, und natürlich der Betrag  den pro Klick erhalten.
Es ist also möglich, dass ernsthafte Einnahmen mit Hilfe von Google AdSense zu machen!
Denken Sie daran, dass es Anzeigen gibt, die 1 $ oder mehr Wert sind für jeden Klick.
Es gibt mehrere Fallstudien Proofing, dass es inzwischen Websiten gibt, die pro Tag  $ 500 verdienen und auch mehr, aber das sind die Ausnahmen.
Realistisch ist, wenn man mit Geduld und Ausdauer konsequent an der Sache bleibt,  die $ 1000 pro Monat erreichbar sind.
Gute Google AdSense Einnahmen zu generieren ist keine Fantasy oder Hexerei,  aber daran muss mit Ausdauer hart gearbeitet werden und dabei müssen Sie ein paar grundlegende Prinzipien zu verstehen.

 

Beginnen Sie mit Google AdSense- Einnahmen zu generieren Zum AdSense Site von Google kommen Sie hier

Sie müssen darauf achten, dass Sie die richtigen Keywords einsetzen, organischen Traffic generieren und Ihre Anzeigenplatzierungen stetig korrigieren.
Wenn Sie nicht aufgeben und Ihr Vorhaben wie ein Vollzeit-Job behandeln, dann werden Sie sich ein gutes Einkommen erzeugen können.

 

 

 

 


 

 

Post to Twitter

One thought on “Google AdSense und was kostet das?

  1. Pingback: Beliebteste Suchbegriffe » Google AdSense und was kostet das? | Heimarbeit-Job – Das Portal …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>